Sonya Prada: Die Liebe des Lebens im zweiten Anlauf

///Sonya Prada: Die Liebe des Lebens im zweiten Anlauf

Sonya Prada: Die Liebe des Lebens im zweiten Anlauf

Beim Betreten in die Geschäftsräume von Prada-Line Cosmetic im Ortsteil Nieder Mörlen fällt mir die großzügige Aufteilung und das sehr warme und wohltuende Ambiente der Räumlichkeiten auf. Sonya ist bester Laune und wir starten gleich durch. Sonya braucht keine Anlaufzeit und erzählt aus ihrem Leben. Und es hat mich absolut berührt; mehr dazu am Ende des Gesprächs. Sonya ist ein 68er Mädchen, geboren in Herne, mitten im Ruhrpott. Mit 16 ist sie verliebt und verlobt mit Markus. Ihrer großen Jugendliebe. Das junge Glück zerbricht nach fast drei Jahren. Nach der Handelsschule startet Sonya eine Ausbildung zur Arzthelferin, wo sie drei Jahre in der Urologie, später in einer Hautarztpraxis in Herne arbeitet. Privat ist sie oft an Wochenenden in der Disco NANU und lernt so ihren künftigen Ehemann Martin Prada kennen. Martin ist seinerzeit Eishockeyprofi. Der Liebe wegen geht’s somit in die Kurstadt, wo Sonya zehn Jahre beim Hautarzt Dr. Weiss arbeitet. In diese Zeit fällt auch die Ausbildung zur Kosmetikerin, die sie in der Abendschule in Frankfurt meistert. Sie ist absolut vom Eissport gefesselt und ihre Familie ist regelmäßig an den Wochenenden im Städtchen. Genug vom Angestelltensein eröffnet Sonya 2003 ihr Kosmetikstudio.

2007 erfolgt der Umzug mit zwei Mitarbeiterinnen in die aktuellen Räumlichkeiten in die Nieder Mörler Straße. Eine ganz große Leidenschaft hat Sonya, die sie bis heute auslebt: Die Musik. In der Kinderzeit war es das klassische Klavierspielen, in der Pubertät kam dann der Wechsel in die Popschiene. „Heute noch trete ich bei Events und Festen sehr gerne auf. Es ist inspirierend zu sehen, wie man das Publikum begeistern kann“. Auf die Frage, wann ihre erfolgreichste Zeit war, kommen die Daten wie aus der Pistole geschossen: 2001 mit dem Song „How many times“ und ausgestattetem Plattenvertrag in der Tasche war man auf Wolke 7. „Einfach unbeschreiblich, wenn man im Auto fährt und hört seinen eigenen Song“ so Sonya. Mit Peter Steiber als Produzenten sind die Anfangsjahre der 2000er die erfolgreichsten. Aber wie bleibt man oben? Ohne Manager und Vermarkter ein schweres Unterfangen. „Wir mussten für unsere Clips die Tänzer selbst bezahlen, auch in Technik und Instrumentenbegleitung floss einiges an Euros. Auftritte am Hessentag und Christopher Street Day krönten diese Zeit. Heute ist es etwas ruhiger geworden und Sonya powert sich im Sanfit mit Fitnesskursen und Zirkeltraining aus. „Es ist wichtig in Form zu bleiben – zumal ich ordentlich Power im Hintern habe“. Viele Jahre des trauten Glücks mit ihrem Lebenspartner Carsten zeigen auch ihre Spuren. „Jeder geht seine eigenen Wege und ohne Groll auf den Anderen“ so Sonya.

Was kommt? Als Sonya dann auspackt, bekomme ich feuchte Augen. Es gibt sie wirklich. Diese Momente des Zufalls und der wahren Liebe. „Markus ist meine große Liebe. Wir haben unser Glück in jungen Jahren nicht festhalten können. Es war wohl Schicksal, dass wir uns beide als Single im zweiten Anlauf bei einer Kirmes Treffen in der Heimat wieder über den Weg gelaufen sind, da hat es dann gerappelt. Ich war noch nie so glücklich in meinem Leben. Wir haben dann am 22. August 2015 in Herne eine große Hippie Hochzeit mit Eltern, Geschwistern und 120 Gästen im Schlosspark Strünkede gefeiert. Einfach unvergesslich“, eine strahlende Sonya.

Was kommt jetzt? „Wir wohnen in einem schönen Haus in Ober Mörlen, haben beide Arbeit, sind gesund und lieben uns. Was braucht man da noch mehr?

Von | 2017-02-21T22:19:13+00:00 04.02.2017|Kategorien: Helden der Stadt|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

Stadt Gazette – Unabhängig anders. Das ist unser Motto und danach suchen wir auch unsere Themen aus. Bedingung: Diese müssen aus der Nähe kommen.
Bad Nauheim – Butzbach – Friedberg – Rosbach – Hessen / Wetterau

Hinterlassen Sie einen Kommentar