Projekt Beschreibung

Ausgabe 04 / April 2020

Mit vollem Elan geht man in den MĂ€rz und arbeitet an den neuen Themen, die unser Leben schöner machen. Cut. Mitte des Monats dann der Crash von 100 auf 0. Nun dreht sich kein RĂ€dchen mehr und Corona hat uns im Griff. In dieser bewegten und – ich hoffe nicht mehr allzu langen Zeit – steht unser Leben auf den Kopf. FĂŒr den Endverbraucher wie fĂŒr Unternehmen. Es trifft alle. Viele Gemeinden und auch private Initiativen haben Projekte ins Leben gerufen, Hilfsmaßnahmen angeschoben, der Staat hilft mit Fördertöpfen. So sieht SolidaritĂ€t wirklich aus.

Ihr kennt die Gazette als Ratgeber und Infoquelle. Ein Heft zum Schmökern. Nun haben wir bedingt durch die vielen Schließungen rudern mĂŒssen. Da uns sĂ€mtliche Veranstaltungen und Kinofilme sowie die Reportagen „Blick in die KĂŒche“, Gastrocheck“ und auch die Rubrik-Übersichten Cafewelt und Gastronomie weggebrochen sind, haben wir unseren Heftumfang auch durch die Zwangspause vieler Dienstleistungspartner runterdampfen mĂŒssen. SelbstverstĂ€ndlich haben wir wie immer unseren bunten Teil mit Horoskop, RĂ€tsel, Psychotest, Netflix Starts wie die Media News dabei. Auch unsere Autoren haben im Zeichen der Krise ihre BeitrĂ€ge inhaltlich angepasst. Claus mit dem Wein-Tipp, Kerstin mit dem Apothekentipp sowie Julia mit Lifestyle und Jule mit der Kurzgeschichte. Das MĂ€rz Wort „Homeoffice“ hat unser Partner Sanfit zum gelebten Wort „Homefitness“ umfunktioniert. Tolle Übungen fĂŒr daheim auf der Seite 4. Weil wir ja alle hoffen, dass es schnell besser wird und die Lockerungen dann folgen, haben wir im „Checker“ die regionalen GrillplĂ€tze mit allen notwendigen Informationen aufgefĂŒhrt. Ein echtes Nauheimer MĂ€dchen haben wir mit „Köpfe unserer Stadt“ in ihrem Einrichtungshaus besucht. Andrea Moll und Ehemann Benny zeigen uns auf den Seiten 18/19 nicht nur neue Wohntrends, sondern plaudern auch ein bisschen aus dem NĂ€hkĂ€stchen. Dazu haben wir einige Artikel wie zum Beispiel der Besuch von Thomas Berthold vorproduziert und so hoffentlich wieder ein buntes Produkt fĂŒr Euch gestrickt.

Durch die Schließung vieler GeschĂ€fte haben wir die Anzahl Gazette Magazine in den bekannten geöffneten Auslagestellen erhöht (u.a. BĂ€ckereien, Apotheken, Tank­stellen, Arztpraxen) sowie auch in der Gastronomie mit Abholdienst fĂŒr Euch platziert. SelbstverstĂ€ndlich könnt Ihr ab dem 02. April die Ausgabe wieder online blĂ€ttern (gazetteonline.de).

Kommt alle gut und gesund durch diese Zeit. Passt auf Euch auf. Dass wir wieder durchatmen und einen uneingeschrĂ€nkten Alltag genießen dĂŒrfen.

Euer Dirk Ex
(Herausgeber & Chefredakteur)