Es war schon ein gewagter Schritt, als mein Vater 1983 eine Citroen-Vertragswerkstatt in Bad Nauheim aufgebaut hat. Diese Marke war noch nicht so bekannt wie sie es heute ist

„Was uns so erfolgreich macht?“, überlegt Melanie, die im Jahr 2000 in die Firma eingestiegen ist.“ Ich glaube, das liegt an der guten Zusammenarbeit mit meinen beiden Geschäftsführerkollegen. Wir arbeiten seit nun mehr als 20 Jahren im Team zusammen. Obwohl wir so unterschiedliche Typen sind, liegen uns die gleichen Werte als Basis unseres Handels zu Grunde. Wir sind innovativ, kreativ und gehen respektvoll miteinander um. Das ist das ganze Geheimnis einer perfekten partnerschaftlichen Zusammenarbeit. “ Die Auto-Park Schreier GmbH hat drei Geschäftsführer, Oliver Kaehne, Melanie Schreier und Oliver Engel.

„Es war schon ein gewagter Schritt, als mein Vater 1983 eine Citroen-Vertragswerkstatt in Bad Nauheim aufgebaut hat. Diese Marke war noch nicht so erfolgreich wie sie es heute ist“, so Melanie Schreier. Aber Klaus Schreier hatte wohl den richtigen Riecher, denn bereits elf Jahre später (1994) zog es die Firma mit sieben Mitarbeitern in neue Geschäftsräume in das Gewerbegebiet „Am Taubenbaum“.

Tochter Melanie machte zuerst ihr Abitur und startete anschließend ihr Studium der Betriebswirtschaft in Gießen. Die ersten beruflichen Schritte ging sie in einer Unternehmensberatung. Im Anschluss arbeitete sie als Projektleiterin in einer Marketingagentur und verantwortete sämtliche Promotion- und Eventaktivitäten für den Kunden Philipps. Dann die Frage: Karriere oder Einstieg in den Betrieb des Vaters? Melanie startet dann im Jahr 2000 im väterlichen Betrieb und durchlief alle Abteilungen. Es folgt im Jahr 2005 gemeinsam mit Oliver Engel der Schritt in die Geschäftsführung.

Der Auto-Park wuchs. Das Portfolio wurde um die Marke Peugeot ein Jahr zuvor erweitert. Später wurden noch die Marken Renault und Dacia im Service hinzugenommen. Zwei große Showrooms, ein Werkstatt- und Außengelände mit gesamt 5.400 qm sowie einem 2.700 qm großen Logistikgrundstück, stehen heute für die Expansion des Auto-Parks. An dem Erfolg war auch Oliver Kaehne nicht ganz unbeteiligt. Der gebürtige Friedberger hat schon 1997 eine Ausbildung bei Schreier zum KFZ-Mechaniker absolviert und ist quasi von der Pike auf mit dem Betrieb mitgewachsen. „Ich merkte schnell, dass mir der Umgang mit Kunden sehr gut liegt und so war es konsequent im Anschluss eine zweijährige Ausbildung zum Automobilverkäufer zu machen,“ sagt Oliver. Es folgen die Schritte zum Verkaufsberater, Verkaufsleiter und in 2010 die Ernennung zum Geschäftsführer. „Die Mitarbeiter erhalten bei uns Freiräume, in denen sie sich entfalten und ihre Stärken einbringen können. Jeder darf sich unternehmerisch entwickeln und so auch Verantwortung für seine Bereiche übernehmen“, sagt Kaehne. Die Philosophie des Hauses: Loyale Mitarbeiter fördern loyale und zufriedene Kunden.

„Die Pandemie im letzten Jahr und auch die Halbleiterkrise, die aktuell die Mobilbranche schüttelt, geht auch an uns nicht spurlos vorüber, aber unser Geschäftsführer-Team hat es auch hier wieder geschafft aus der Not eine Tugend zu machen,“ erklärt Oliver. So wurde ein neue Idee mit der Eigenmarke MIET ME etabliert. Seit letztem Jahr ist eine wachsende Anzahl an Mietfahrzeugen, darunter Pritschen, 9-Sitzer-Busse und Elektro-Roller, dauerhaft unterwegs. Seit neustem kann man sogar Wohnmobile im Auto-Park Schreier mieten. „Unser nächstes Projekt ist die Markteinführung des XBus, eine echte mobile Revolution. Hier sind wir eine Partnerschaft mit dem Startup Unternehmen Electric­brands eingegangen“, sagt Melanie stolz.

Melanie Schreier hat einen zwölfjährigen Sohn, wohnt in der Nähe von Gießen, geht Inlinern und Ski fahren und liebt es fremde Länder zu bereisen. Oliver Kaehne, wohnt im schönen Wölfersheim und ist nicht weniger aktiv als die Kollegin Schreier. „Genauso wichtig, wie im Alltag immer Vollgas und sein Bestes zu geben, ist es auch einfach mal abschalten zu können. Das kann ich gut, wenn ich mit meinen Kindern zum Angeln gehe, und mich sportlich aktiv fit halte. Und das Reisen darf auch bei mir nicht zu kurz kommen,“ lacht Kaehne. Soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Kunden und Bedürftigen wird von Beiden vorgelebt.

Zwei Unternehmerpersönlichkeiten, die bereits seit über 20 Jahren gemeinsam erfolgreich zusammenarbeiten. Melanie Schreier und Oliver Kaehne, die mit Weitsicht, Motivation und Leidenschaft die Geschicke ­ihres Unternehmens nachhaltig prägen und soziale Verantwortung vorleben.
www.autopark-schreier.de