In unserer neuen regelmäßig wiederkehrenden Kolumne wollen wir „Typen“ vorstellen. Ob es viele davon gibt weiß ich nicht. Aber einen habe ich sicher heute am Haken. Jörg Semmler (49), Gesellschafter beim heimischen Eishockeyverein EC Bad Nauheim und Geschäftsführer und Vertriebsdirektor der Tekpoint Deutschland, einem der führenden Mobilfunkdistributeure hierzulande.

Jörg macht einen dynamischen Eindruck. Wir trinken einen doppelten Espresso im Genussladen und tauchen schnell in seine Vita ein. Nach dem Abitur geht’s direkt zum Studium der Wirtschaftsinformatik. Die beruflichen Stationen sind geprägt von namhaften Unternehmen wie Media Markt (stellvertretender Geschäftsführer), King Fisher (im Management) sowie bei Mobilcom Debitel (Vertriebsleiter).

Die Städtetour liest sich gut: Paris, Prag, Kiel, London und Berlin.

Ein Leben auf der Überholspur. Da liegt es nahe, sein Talent mit der Gründung einer eigenen Company im Jahr 2013 einfließen zu lassen. „Nach den Erfahrungen in der Mobilfunkbranche hatte ich mit zwei weiteren Gesellschaftern  „Dein Handy.de“  schnell im Markt etabliert. Aber in der Kommunikation hat es geknirscht, so dass ich meine Anteile verkauft habe und noch in 2013 in die Tekpoint einstieg, “ so Jörg. Tekpoint hat in 2015 250 Mio. € mit 30 Mitarbeitern umgesetzt. „Viele Dienstleistungen wie Logistik, Recht und Consulting haben wir outgesourct“, so Jörg.

Ein Leben unter Dauerstrom, üernachten in Hotels, immer erreichbar sein, das hat auch körperlich Spuren hinterlassen. Jörg wirkt aufgeräumt und sehr ausgeglichen. Wie er das denn schafft? „ Mit meiner tollen Frau Petra an meiner Seite gibt es nur schöne Tage im Leben. Wir haben uns 2007 in Frankfurt kennen- und lieben gelernt. Es hat keine vier Wochen gedauert und wir sind zusammengezogen. Gemeinsam mit Petras Tochter Annabell leben wir in Friedberg“.

Was machst Du in der knappen Freizeit? „Da sind unsere eigenen  drei Pferde in Assenheim, da meine zwei Damen erfolgreich Dressur reiten. Zum anderen hatte mich Petra vor vier Jahren zum Eishockey gebracht. Im Play Off Spiel gegen Riessersee habe ich erstmals Kontakt zum VIP Raum erhalten. Und so ging das sehr schnell, dass ich Gesellschafter wurde und Verantwortung übernommen habe.“

Ich habe Jörg auch durch seine Frau Petra kennengelernt, die regelmäßig unsere ClubNächte besucht. Zukünftig unsere Gazette ClubNacht. So habe ich auch das Video seines Heiratsantrages auf YouTube gesehen. Und romantischer und skurriler kann es nicht gehen. Jörg hatte keine Mühen gescheut und Petra mit einer überdimensionalen roten Leuchtschrift den Antrag gemacht. Nach dem JA ging ein Feuerwerk im Nachthimmel auf, da ist Silvester ein Warm Up dagegen. Genau solche Köpfe braucht die Region. Bei der  anschließenden Hochzeitsfeier mit Pferdekutsche und 200 Gästen wurde an nichts gespart.

Jörg Semmler ist verankert in der Region, erfolgreich, geerdet und immer auf der Spur nach neuen Projekten. Er hat es schon öfter bewiesen, was man im Markt etablieren kann. Wir drücken von der Gazette weiter die Daumen, dass ihm die Ideen nicht ausgehen und bedanken uns für unterhaltsame 60 Minuten.