„Fear the Walking Dead“ Staffel 2 zeigt die Anfänge der Apokalypse der Untoten aus einer ganz anderen Perspektive. Während die Familie um Madison Clarke und Travis Manawa versucht, den Zombiemassen auf einer Yacht zu entfliehen, kommen neue unerwartete Gefahren auf. Interne Spannungen, der Verfall der Zivilisation und das Unbekannte der Tiefen führen zu einer unentwegten Bedrohung der Gruppe. Die Familien Clark, Manawa, Salazar und Strand drohen auseinanderzubrechen. Nach den schrecklichen Ereignissen auf der Abigail sind sie ganz auf sich alleine gestellt und müssen ihren eigenen Weg finden, wenn sie überleben wollen. Doch dies geht nicht reibungslos vonstatten: Alicia tut sich schwer mit Madisons Weigerung, Nick loszulassen, während Travis versucht, Chris vor der apokalyptischen Dunkelheit zu schützen, die ihn zu verzehren droht. Strand ist ganz in seiner Trauer gefangen, und die Macht von Daniels dunkler Vergangenheit hat Ofelia ihre Illusionen genommen sich ein neues Leben aufbauen zu können. Jeder kämpft mit seinen eigenen Dämonen, während die wahren Monster bereits auf sie lauern.